Abgehakt: Ein Wiesbaden-Krimi by Kerstin Hamann

By Kerstin Hamann

Show description

Read or Download Abgehakt: Ein Wiesbaden-Krimi PDF

Best german_2 books

Extra info for Abgehakt: Ein Wiesbaden-Krimi

Sample text

Der Anblick erinnerte ein wenig an ein Schloss: bodentiefe Fensterelemente, ein großzügiges, halbrundes Eingangsportal mit Säulen, ein Turm, der aus dem rechten Teil des Daches ragte und jede Menge griechische Statuen entlang der breiten Auffahrt. Anne war erst einmal zu Gast hier gewesen, zu Marks dreißigstem Geburtstag vor einem Jahr. Kelly hatte sie mitgeschleppt, obwohl sie gar keine Lust gehabt hatte. Ähnlich wie heute. Damals hatte sie gerade die Trennung von Toni hinter sich gehabt und Kelly meinte, sie aufmuntern zu müssen.

Kunststück! « Ulf lachte. « Sie schnurrte wie eine Katze und zog ihn zu sich, um ihn zu küssen. �Ich seh’ dich am Montag in der Manege wieder«, verabschiedete er sich und ging zur Tür. �Vergiss deine Peitsche nicht«, rief sie ihm hinterher. « Marita hörte ihn lachen, dann fiel die Tür ins Schloss. Sie griff nach einer Zigarette auf dem Nachttisch und zündete sie an. Zufrieden verfolgte sie mit den Augen, wie der ausgeblasene Rauch zur Decke stieg, als es an der Tür läutete. Sie klemmte die Zigarette in den Aschenbecher und sprang nackt wie sie war aus dem Bett.

Darf ich Sie mal anrufen? « Sie lächelte ihn an und wandte sich zum Gehen. Auf halbem Wege kam ihr Kelly entgegen. «, fragte sie. « �Stimmt. Und ein guter Gesprächspartner. « �Ich war früher ein paarmal mit ihm aus. « �Nein. Unsere Vorstellungen von Partnerschaften gehen weit auseinander. Er sucht keine feste Beziehung mehr, nachdem er zweimal geschieden wurde. « Anne ließ ihren Blick schweifen. Eine Gruppe an der Tanzfläche fiel ihr ins Auge. Mittendrin stand Mark neben einer rothaarigen Frau in einem auffälligen Kleid.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 16 votes