Aktive Medienarbeit mit Jugendlichen: Theorie und Praxis by Fred Schell

By Fred Schell

Auch in unserer zunehmend mediatisierten Welt, in der die Nutzung einer breiten Palette von Medien l?ngst zum allt?glichen Leben gehort, konzen triert sich ein Teil der Medienp?dagogik nach wie vor auf Medienprodukte. Mehr ader weniger kritisch werden deren lnhalte begutachtet, und p?dago gische MaBnahmen verfolgen - insbesondere wenn es um movie und Fernsehen und um jugendliche Rezipienten geht- immer noch das Ziel, zu schUtzen und zu bewahren. Der Rezipient gilt als Konsument und die vorrangige p?da gogische Aufgabe wird darin gesehen, ihn zum 'richtigen' Konsum anzulei ten. Bereits seit den 20er und 30er Jahren gibt es jedoch eine andere Blickrich tung auf die Medien: Sie sieht die Medien zuvorderst als technische Mittel, deren Bestimmung sich nicht allein in der passiven Nutzung erschopft. Me dien konnen vielmehr - zumindest potentiell - von den Rezipienten selbst aktiv genutzt werden. BerUhmt fUr diese Blickrichtung ist die Forderung Bertolt Brechts geworden, den Radioapparat von einem Distributions- in einen Kommunikationsapparat umzuwandeln, ihn additionally fUr alle als ein Mittel Kommunikation verfUgbar zu machen. In einer Reihe theore der zweiseitigen tischer Ans?tze wurde dieser Gedanke aufgegriffen und begrUndet. FuB fas sen konnten solche Ans?tze in der Medienp?dagogik jedoch ebensowenig wie vereinzelte Versuche, das theoretische Konzept in der p?dagogischen Praxis zu konkretisieren.

Show description

Read or Download Aktive Medienarbeit mit Jugendlichen: Theorie und Praxis PDF

Best film books

Cinema and Nation

Rules of nationwide id, nationalism and transnationalism are actually a imperative function of up to date movie experiences, in addition to basic issues for film-makers themselves. Embracing a variety of nationwide cinemas together with Scotland, Poland, France, Turkey, Indonesia, India, Germany and the USA, Cinema and state considers the ways that movie construction and reception are formed by way of principles of nationwide belonging and examines the results of globalisation for the idea that of nationwide cinema.

Star: The Life and Wild Times of Warren Beatty

During this compulsively readable and continually fantastic ebook, Peter Biskind, the writer of the movie classics effortless Riders, Raging Bulls and Down and soiled photos, writes the main intimate, revealing, and balanced biography ever of Hollywood legend Warren Beatty.

Famously a playboy--he has been associated with costars Natalie wooden, Julie Christie, Diane Keaton, and Madonna, between others--Beatty has additionally been some of the most formidable and profitable stars in Hollywood. a number of Beatty motion pictures have handed the try out of time, from Bonnie and Clyde to Shampoo, Heaven Can Wait, Reds (for which he gained the easiest director Oscar), Bugsy, and Bulworth. Few filmgoers observe that in addition to Orson Welles, Beatty is the single individual ever nominated for 4 Academy Awards for a unmarried film--and not like Welles, Beatty did it two times, with Heaven Can Wait and Reds.

Biskind indicates how Beatty used big name energy, advertisement good fortune, savvy, and beauty to bend Hollywood moguls to his will, setting up an unparalleled point of independence whereas nonetheless operating in the studio method. Arguably some of the most winning and artistic figures in Hollywood during the last few a long time, Beatty exercised distinct keep watch over over his motion pictures, frequently hiring screenwriters out of his personal pocket (and usually participating with them), generating, directing, and appearing, turning into an auteur prior to a person in Hollywood knew what the be aware intended. during this interesting biography, the last word Hollywood superstar involves life--complete with excesses and achievements--as by no means earlier than.

A Companion to François Truffaut (Wiley-Blackwell Companions to Film Directors)

The 34 essays of this assortment via top overseas students re-evaluate Truffaut's influence on cinema as they find the original caliber of his thematic obsessions and his impressive narrative recommendations. virtually 30 years after his demise, we're awarded with strikingly unique views on his history, affects, and significance.

Producing and Directing the Short Film and Video, Third Edition

Generating and Directing the fast movie and Video is the definitive booklet at the topic for starting filmmakers and scholars. The ebook truly illustrates all the steps focused on preproduction, construction, postproduction, and distribution. Its exact two-fold method seems to be at filmmaking from the views of either manufacturer and director, and explains how their separate energies needs to mix to create a winning brief movie or video, from script to ultimate product.

Extra resources for Aktive Medienarbeit mit Jugendlichen: Theorie und Praxis

Sample text

Bedingungen fUr aktive Medienarbeit jeweils Grundlagen fUr das Gelingen waren. h. es stand immer die notige Medientechnik zur VerfUgung und die Projekte wurden sachkundig angeleitet von medienpădago­ gischen Fachleuten. Ein Defizit vieler praktischer Modelle in der Jugendarbeit ist - ebenso wie bei den wenigen Beispielen aktiver Medienarbeit in der Schule - ihre 33 mangelhafte theoretische BegrUndung. Es werden zwar hăufig sehr hochgesteckte Ziele wie 'gesellschafts- und medienkritische Aufklărung', 'Verănderung der Rezeptionsgewohnheiten' etc.

Es muB desha1b hier eine Eingrenzung erfo1gen: Emanzipatorische Medienpădagogik, so wie sie in der vorliegenden Arbeit verstanden wird, kann nur dort stattfi nden, wo emanzipatori sche Pădagogi k gewo 11 t i st. 9) Um medienpadagogische MaBnahmen in vorhandene emanzipatorische Konzepte padagogischer Orte zu integrieren, muB sich Medienpădagogik an den Zielen und Inha1ten dieser Konzepte orientieren. 47 In Bezug auf die Formen medienpădagogischer BemUhungen 1ăBt sich festha1ten: Die Art und Weise, wie pădagogisches Hande1n an den verschiedenen Orten strukturiert ist, hat auch wesent1ichen Einf1uB auf Didaktik und Methodik von Medienpădagogik.

Es bedeutet zum anderen, daB in diesem LernprozeB nicht nur sprachliche, sondern auch nonverbale Interaktionsformen bewuBt zum Tragen kommen mUssen. Die Richtung, in die diese Lernprozesse gehen sollen, weisen die Erziehungsziele aus. 2 leitziele 'MUndigkeit' und 'Emanzipation', 'authentische Erfahrung' Pădagogische BemUhungen sind immer intentional, also auf ein Ziel hin gerichtet. Sie sind deshalb unter dem Aspekt des Erziehungsziels zu bewerten (vgl. Schi efel e 1974). In ei ner der pluralistischen Demokratie verpflichteten Gesellschaft konnen allgemeine Erziehungsziele wohl nur vom Anspruch dieser Gesellschaft her abgeleitet werden.

Download PDF sample

Rated 4.13 of 5 – based on 49 votes